Wie ist der Verlauf vor-, während- und nach der Haartransplantation?

 

Vor dem Eingriff

An die erforderlichen Anweisungen halten

Fragen Sie bei der Klinik direkt nach, worauf Sie vor der Behandlung achten müssen. Informieren Sie sich darüber, ob es bestimmte Anweisungen gibt, denen Sie vor der Haartransplantation folgen müssen. Darauf soll die Klinik Ihnen ein paar Dokumente zuschicken, die Sie durchlesen müssen.

Mit dem Berater/in  alles besprechen

Besprechen Sie alles mit dem Berater der Klinik. Stellen Sie alle Fragen zur der Behandlung, zum behandelnden Arzt, zum möglichen Ergebnis, zu den Techniken, zur Graftanzahl, zum Paket und Paketpreis. Lassen Sie sich von dem Berater der Klinik gut über diese Themen informieren. Bleiben Sie in Kontakt mit dem Berater für weitere Fragen.

3 Tage Aufenthalt in Istanbul einplanen

Die Aufenthaltstage für die Haartransplantation im Ausland lassen sich nach der den Eingriff ausführende Klinik entscheiden. Aber es wäre empfehlenswert, min 3 Tage für den Eingriff im Ausland einzuplanen. Die kürzeste Zeit für eine Haartransplantation wäre ein 3 Tage-Aufenthalt; Patienten können sich an einem Freitag mit einer Haartransplantation behandeln lassen und am Sonntagabend in Ihr Heimatland zurückkehren und am Montag mit der Arbeit beginnen.

Absenden des Flugtickets an die Klinik

Schicken Sie Ihrem Berater eine Kopie Ihres gebuchten Fluges zu, damit er die Vorbereitungen Ihres Eingriffs zu Ende führen kann und dadurch auch bestätigt, dass Sie an dieser Klinik für die Behandlung einen Termin haben.

Der Flug ins Ausland

Die Einreise in die Türkei kann in der Corona –Pandemie nur mit einem negativen PCR Test erfolgen.

Daher informieren Sie sich über die Anforderungen für Ihre Einreise in die Türkei. Die weiteren Infos erhalten Sie unter diesem Link ….

Bei Ihrer Anreise werden Sie vom Flughaften von dem Abholservice der Klinik abgeholt und dann in Ihr Hotel gefahren.

Wenn Sie beim Hotel einchecken, vergessen Sie nicht, sich ins Internet einzuloggen und Ihr Handy einzuschalten. Für den nächsten Tag, also für die Uhrzeit des Abholservice werden Sie an demjenigen Nachmittag über das Handy und über WhatsApp informiert.

Der Tag des Eingriffs: Vorbereitung

Bevor Sie vom Hotel abgeholt werden, haben Sie ein leichtes Frühstück vor dem Eingriff.

Rasieren Sie die Haare auf keinen Fall, bevor Sie zum Eingriff kommen. Der Arzt und das Team werden gerne Sie mit langen Haaren sehen und die lichten und kahlen Bereiche am Kopf festlegen bevor alles losgeht.

Ziehen Sie eine bequeme Kleidung an, wie z. B ein Hemd mit Knöpfen vorne.

In der Klinik füllt Ihr Berater mit Ihnen eine Anamnese aus und dabei beantworten Sie die Fragen über Ihren Gesundheitszustand. Und nachdem Sie auch für Ihre Behandlung gezahlt haben, geht es  mit dem Eingriff los!

In der Klinik durchgeführter Bluttest auf bestimmte Krankheiten

Bei allen Patienten wird in der Klinik ein Test auf HIV, Hepatitis C und Syphilis durchgeführt. Falls das Ergebnis davon positiv rauskommt, kann der Eingriff von unserem Team nicht ausgeführt werden, da es um ansteckende Krankheiten geht.

Patienten bekommen das Testergebnis innerhalb von 20 Minuten.

Ein letztes Vorgespräch mit dem Arzt führen

Nutzen Sie Ihr letztes Vorgespräch dafür, um den Arzt über die für Sie wichtigen Infos zum letzten Mal zu informieren und damit der Arzt für Sie die wichtigsten Punkte in Ihrer Behandlung zusammenfasst. Nach diesen Punkten wird der behandelnde Ihr Arzt sich orientieren und den Eingriff nach diesen Kriterien durchführen.

Besprechen Sie alles vor der Behandlung zum letzten Mal mit dem behandelnden Arzt. İnformieren Sie den Arzt direkt darüber, was Sie von dem Eingriff erwarten, was Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind und welche Bereiche Sie gerne verpflanzen lassen würden. Nach diesen Punkten legt der Arzt fest, welche Bereiche im Eingriff verpflanzt und verdichtet werden.

Die neue vordere Haarlinie wird von dem Arzt eingezeichnet. Sehen Sie die Zeichnung auch an und falls etwas nicht in Ordnung ist, teilen Sie es Ihrem behandelnden Arzt mit.

Vorbereitung auf den Eingriff

Die Haare werden erst in der Klinik rasiert.

Wie schon erwähnt wurde, werden Ihre Haare erst vor dem Eingriff von unserem Personal rasiert. Dadurch können die lichten und kahlen Bereiche in Ihren Haaren von unserem Personal besser festgelegt werden.

Während des Eingriffs

Die modernsten und fortgeschrittenen Techniken in der Haartransplantation :

In unserer Klinik werden 4 Haartransplantation-Techniken einzeln oder je nach dem Haarzustand des Patienten miteinander kombiniert angewendet:

Die 4 Techniken, die in der Klinik Anwendung finden, sind:

**FUE Technik: Anders als bei der FUT-Methode (Streifenmethode) werden bei dieser Technik die follikulären Einheiten (Haarwurzeln) aus dem Spenderbereich (aus dem Hinterkopf) mithilfe eines Mikromotors, durch die auf dem Mikromotor befestigten scharfe Stanzen einzeln entnommen und bis zum Einpflanzen in einer Lösung aufbewahrt. Danach werden die Kanäle auf den Empfängerbereichen bereitgestellt. Und danach werden diese follikulären Einheiten in diese Kanäle einzeln platziert.

Sub-Techniken der FUE Methode: Die unten angegebenen Techniken wie DHI, Saphir FUE, Perkutan Technik und OSL Technik sind die Sub-Techniken der FUE Methode. Jede dieser Techniken haben ihre eigenen Besonderheiten bei der Anwendung. Aber alle dieser Techniken  basieren allgemein auf die Entnahme von follikulären Einheiten (Haarwurzeln) aus dem Spenderbereich und auf das Einpflanzen dieser Einheiten in die Kanäle in den Empfängerbereichen.

**Saphir FUE Technik: Diese Technik ist die fortgeschrittene Technik von der FUE Methode. Beim Erstellen von Kanälen werden statt Stahlklingen die Saphir-Klingen verwendet. Die Schnitte werden mit Saphirklingen geöffnet. Das Metall Saphir hat eine glattere Oberfläche, dadurch heilen die Schnitte schneller ab und findet der Heilungsprozess in der postoperativen Phase der Behandlung schneller statt. Zusätzlich wird dadurch die Entstehung der Komplikationen in der Haut und den Geweben reduziert.

**DHI Technik: Diese Technik stammt von der FUE Technik ab und basiert auf das Einpflanzen von follikulären Einheiten in die Kanäle. Aber der Unterschied zu den vorherigen Techniken ist, dass bei dieser Technik Choi Pens oder Stifte mit Stahlnadeln verwendet werden, in die die entnommenen Follikel platziert werden. Während man in den Empfängerbereichen die Kanäle öffnet, werden die Haarwurzeln zur gleichen Zeit in diese geöffneten Kanäle platziert.

**OSL Technik:

OSL-Technik (Obliege Simi-Lateral):

Die OSL Technik wird im zweiten Schritt der Verpflanzung, also bei dem Öffnen der Kanäle angewendet, in die später die Haarwurzeln  einzeln eingesetzt werden. Die OSL Technik kann wie bei jeder Haartransplantation Methode  (bei der FUT, FUE oder Saphir FUE-Methode) zum Einsatz kommen. Bei den Kanälen einen schrägen Winkel anzulegen und die Kanäle in einer schrägeren und vertikalen Richtung zu öffnen, erfolgen bei der OSL Technik leichter. Dadurch erzielen wir natürlich wirkende Haarergebnisse nach den Eingriffen.

Die OSL ist nur eine fortgeschrittene Haartransplantation Technik, die hauptsächlich geschickte Hände braucht. Also bei dieser Methode kommt es auf die Geschicklichkeit, Erfahrung und Kenntnisse des Experten über die Haarwurzeln (Grafts), deren Aufbau und die Merkmale der Hautschichten im Empfängerbereich an. Um die mit einem Winkel gesetzten Kanäle zu öffnen,  verwenden wir keine Nadeln oder Skalpelle, sondern Klingen, die dünner und schärfer als die Nadeln sind. Und die Größe des Skalpells wird nach dem Typ und individuellem Aufbau der Haarwurzel ausgewählt.

Bevor wir mit dem Eingriff anfangen, sollen die Entnahmestelle und die Bereiche, die im Eingriff verpflanzt werden, betäubt werden, um den Eingriff schmerzlos durchführen zu können.

Lokale Betäubung

Die Haartransplantation wird normalerweise mit lokaler Betäubung durchgeführt. Die lokale Betäubung wird in den Bereichen angewendet, aus dem die Haarwurzeln entnommen werden und in die die Haarwurzeln implantiert werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um die lokale Betäubung anzuwenden.

Jet Injektionen

Jet Injektion ist eine erweiterte Version der Lokalanästhesie mit reduziertem Schmerzen. Bei einer nadelfreien Injektion (engl. Jet injection) wird die Lokalanästhesie mittels einer Impfpistole durch hohen Druck direkt, ohne Verwendung einer Kanüle, in den Körper injiziert.

Wenn das Anästhetikum wirksam wird, wird die Lokalanästhesie durch einige Betäubungsspritzen weiter verabreicht. Auf diese Weise reduzieren die verspürten Schmerzen auf das minimalste Niveau.

Sedierung

Sedierung ist ein schonendes und fortschrittliches Hilfsmittel bei der Betäubung in Eingriffen. Sedierung ist die Dämmung von Funktionen des zentralen Nervensystems durch ein Beruhigungsmittel. Diese Anwendung versetzt die Patienten in einen Dämmerzustand. Patienten bleiben wach und ansprechbar während dieser Anwendung und nehmen die Umwelt in leicht gedämpfter Form wahr. Wenn Patienten schlafen sollten, kann man sie erwecken und mit ihnen kommunizieren. Die Medikamente in einer Sedierung halten 10 bis 20 Minuten. Der Unterschied zwischen voller Narkose und Sedierung ist, dass Patienten während einer Narkose nicht selbstständig atmen können und daher eine künstliche Beatmung und eine Überwachung von Atmung und Kreislauf erforderlich sind. Wie jede Behandlung gibt es auch gewisse Risiken bei der Sedierung. In Ausnahmefällen oder bei einer Überdosierung kann es dadurch zu einem Atemstillstand kommen.

 

Die Phasen der Haartransplantation

 

  1. Einnahme von Grafts (Haarwurzeln)

Die Grafts ( Haarwurzeln ) im Spenderbereich am Hinterkopf werden im Eingriff mit      einer an die Spitze des Mikromotors gesetzten Stanze (Hohlnadel) freigemacht. Die Dicke der Stanze (Punch) variiert nach der Größe der Haarfollikel des Patienten zwischen 0,6 und 0,9 mm. Der Mikromotor mit der Spitze entfernt den Haarfollikel mit seinem Umgang, und die Haarfollikel werden mit einem Pinzetten ähnlichen Werkzeug entnommen und gesammelt. Danach werden die Haarwurzeln zusammengezählt und bis zum Einpflanzen in einer speziellen Lösung (Kochsalzlösung) aufbewahrt.

Dabei muss man aufpassen:

-Wurzeln sollen während der Entnahme nicht gebrochen und beschädigt werden

-Wurzeln müssen sofort in die spezielle Lösung eingelegt werden.

-Wurzeln dürfen Maximum 3 Stunden bei einer Temperatur von 2 bis 8 C gelagert werden.

Dieser Teil des Eingriffs dauert 2-3 Stunden.

Der Erfolg der Haartransplantation hängt von der Anzahl der entnommenen Grafts aus dem Spenderbereich ab. Je grösser die Graftanzahl ist, desto mehr kann man kahle und lichte Bereiche am Kopf abdecken. Die Patienten, die hohe Reserven auf dem Spenderbereich haben, haben Glück.

Falls Patienten keine hohen Reserven am Hinterkopf haben, können bei ihnen zusätzlich  Grafts aus dem unteren Bereich des Bartes entnommen werden.

Haarwurzeln aus dem Bart entnehmen und einpflanzen.

Die Haarwurzeln, die aus dem unteren Teil des Bartes entnommen werden können, variieren zwischen 400-700 Haarwurzeln (Grafts). Mehr kann man leider nicht entnehmen, sonst könnten Narben im Bart entstehen.

Eine andere Frage tritt besonders auf, wenn Patienten nicht genug Haarwurzeln für die Haarverpflanzung haben. Und die ist:

Können Haarwurzeln auch aus anderen Bereichen des Körpers entnommen und in der Haartransplantation verpflanzt werden?

Obwohl bei manchen Kliniken gesagt wird, dass Haarwurzeln auch aus dem Brustbereich entnehmen werden können, behaupten wir nach unserer langjährigen Erfahrung, dass in einer Haartransplantation mit den Haarwurzeln aus der Brust oder aus einem anderen Teil des Körpers keine guten Ergebnisse erzielt werden können. Diese Haarwurzeln aus anderen Teilen des Körpers passen mit den Haarwurzeln aus dem Hinterkopf nicht zusammen.  Die sind für eine Haartransplantation nicht geeignet und schlagen keine Wurzeln nach dem Eingriff.

  1. Das Öffnen der Kanäle

Um die entnommenen Haarwurzeln einzupflanzen, werden die Kanäle mit einer Spitze aus Stahl oder Saphir in gleicher Größe der Stanze (Punch) am Mikromotor geöffnet. Das Öffnen der Kanäle wird in der Dr. Bayer Klinik von dem Arzt durchgeführt. Und dabei wird die OSL –Technik angewendet. Beim Öffnen der Kanäle legt der Arzt nicht nur die Verteilung von Haarwurzeln auf der Kopfhaut fest, sondern auch die Wuchsrichtung der implantierten Haare mit einem Winkel. Die Kanäle werden in unserer Klinik von einem Mitarbeiter des Teams  mitgezählt, während der Arzt sie öffnet

Dieser Teil des Eingriffs dauert 1,5 Stunden.

  1. Das Einpflanzen von Haarwurzeln

In diesem Schritt werden die entnommenen Haarwurzeln von den Assistenten in die geöffneten Kanäle einzeln eingesetzt, ohne die Haarwurzeln zu beschädigen und brechen.

Der Erfolg der Haartransplantation hängt größtenteils von diesen Faktoren ab:

Erfahrung des behandelnden Arztes und des Teams

Es ist wichtig, dass der behandelnde Arzt über langjährige Erfahrung verfügt und bis jetzt viele Haartransplantationen durchgeführt hat. Zusätzlich ist es auch wichtig, da es hier um eine kollektive Arbeit geht, dass das Team auch von eingespielten Mitgliedern besteht.

Spezialisierungsbereich

Der Spezialisierungsbereich des behandelnden Arztes ist besonders wichtig, um die Erfolgsquote des Ergebnisses zu erhöhen. Es ist immer besser, einen Arzt auszuwählen, der auf die Haartransplantationen spezialisiert ist. Zusätzlich spielt die Spezialisierung der Klinik auch eine wichtige Rolle. Es heißt, dass in der Klinik überwiegend Haartransplantationen ausgeführt werden sollen. Dadurch erhöhen Sie die Chance auf ein gutes Ergebnis nach der Haartransplantation.

 Größe des verpflanzten Bereiches und Reserven im Spenderbereich.

Patienten, bei denen die Haare am Hinterkopf dicht sind, haben immer Glück, um kleine und mittelgroße Areale am Kopf abdecken zu lassen. Außerdem erzielt man in einer Sitzung gute Ergebnisse in den kleineren und mittelgroßen Arealen, während für die großen Areale am Kopf mehr als eine Sitzung erforderlich ist. Je stärker und kräftiger die Haare sind und je mehr man Reserven in den Spenderbereichen hat, hat man als Patient mehr Glück, um nach der Behandlung ein  gutes Ergebnis zu bekommen.

Nach dem Eingriff

Der Eingriff wurde innerhalb von 5-6 Stunden durchgeführt. Und was müssen Patienten nach dem Eingriff beachten?

Die Nachkontrolle

Es wäre ideal, sich nach der Behandlung sofort das Ergebnis anzusehen. Fragen Sie einfach nach einem Spiegel und gucken Sie sich das Ergebnis genau an. Das ist der richtige Zeitpunkt, um sich zu äußern, falls Sie bei der Haarverpflanzung etwas nicht in Ordnung finden und falls Sie der Meinung sind, dass einige Bereiche während der Behandlung übersehen würden. Vielleicht gibt es eine Erklärung dafür, warum es so behandelt wurde. Daher, bitte klären Sie es mit dem zuständigen Arzt und Gesundheitsteam ab.

Die gegebenen Medikamente regelmäßig einnehmen

Vergessen Sie nicht, die Ihnen verschriebenen Medikamente regelmäßig einzunehmen, obwohl Sie sich nach der Behandlung sehr gut fühlen oder es sich so anfühlt, dass Sie keine Schmerzmittel brauchen würden. Bitte nehmen Sie die Medikamente so ein, wie es Ihnen nach der Behandlung aufgeschrieben ist.

Sich gut ausruhen

Sie werden von der Klinik entlassen und dann sofort zu Ihrem Hotel gefahren. Patienten müssen sich im Liegen ausruhen, damit die während der Behandlung eingespritzten Lösungen aus dem behandelten Spenderbereich rauskommen. Daher ist es ganz normal, dass Sie am nächsten Tage auf dem Verband und Kissen große rote Flecken sehen. Das ist keine Blutung, sondern es sind diese Lösungen, die aus dem Spenderbereich rauskommen. Das ist ein ganz normaler Fall nach der Behandlung. Daher brauchen sich die Patienten in den nächsten Tagen keine Sorgen zu machen.

Am nächsten Tag müssen Patienten die Zeit auch im Bett verbringen und sich im Liegen ausruhen, damit die eingespritzten Lösungen schnell möglichst aus dem Körper raus sind. Ansonsten, falls die Patienten zu viel auf den Beinen stehen und sitzen würden, kann es leicht zu Schwellungen an der Stirn und an Augen führen. Um es zu verhindern, ist es ratsam, sich im Liegen auszuruhen. Und wenn eine Schwellung auftritt, können Patienten Kälteanwendungen auf den Schwellungen benutzen, um diese Bereiche schneller abschwellen zu lassen.

Bis zum 3. Tag nach der Behandlung dürfen Patienten die implantierten Bereiche nicht waschen.

Das postoperative Kopfwaschen ab dem 3. Tag

Das Kopfwaschen mit der Lotion und mit dem Shampoo hilft den Patienten, die innerhalb der nächsten 15 Tage entstehenden Krusten zu lösen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Lotion muss in die verpflanzten Bereiche aufgetragen werden. Man lässt die Lotion für 20 Minuten auf der Kopfhaut einwirken. Nachher wird der Bereich mit dem lauwarmen Wasser abgewaschen. Anschließlich werden der verpflanzte Bereich und der Spenderbereich mit dem schaumigen Shampoo gewaschen. Nach dem Abspülen werden diese Bereiche mit einem Küchenroller abgetrocknet. Das Kopfwaschen findet in den nächsten 15 Tagen jeden Tag einmal statt.

Rückreise

Nach der Verbandentnahme von dem Spenderbereich und nach dem postoperativen Kopfwaschen  dürfen Patienten sofort verreisen. Dabei können sie den Fischerhut, der von der Klinik Ihnen gegeben wurde, zunutze machen. Es ist ganz in Ordnung, dass der Verband entnommen wird und der Spenderbereich danach freigelassen ist. Die Haut im Spenderbereich muss mit Sauerstoff in Berührung kommen, damit die Wunde schneller heilt. Falls es für Sie beim Rückflug unangenehm wird, kann ein aufblasbares Kissen zur Verwendung kommen.

Einen negativen PCR Test vorlegen

Vor Ihrer Rückreise müssen Patienten meistens wegen Corona-Schutzmaßnahmen einen negativen PCR Test vor dem Check-in am Flughafen vorlegen, um zurückfliegen zu können. Bitte bewahren Sie diesen Test auch im Inland auf. Patienten können ihn noch einmal einreichen müssen.

An die Anweisungen halten:

Bitte lesen Sie die Dokumente durch, die Ihnen nach der Behandlung gegeben wurden, und Informieren Sie sich gut über die Regeln, an die Sie nach der Behandlung halten müssen. Diese Regeln oder Anweisungen sind wichtig, um nach der Behandlung das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

-Trinken Sie in den ersten 5 Tagen nach der Behandlung über 2 Liter Wasser

-Essen Sie nicht viel Salziges

-Schonen Sie die implantierten Bereiche, besonders innerhalb der ersten 5 Tage nach der Behandlung, aber auch in den nächsten 15 bis 30 Tagen.

-Am 15. Tag des postoperativen Kopfwaschens muss die Kopfhaut ganz sauber von Krusten sein.

-Keine engen Kappen und Mützen nach der Behandlung tragen, aber nur einen Fischerhut, der von der Klinik Ihnen gegeben wurde. Den können Sie nur leicht auf den Kopf setzen.

-Sich im ersten Monat von sportlichen Aktivitäten fernhalten, nicht ins Fitnessstudio, in die Schwimmbäder, Hamams oder Saunas gehen.

-Im ersten Monat keinen Motorradhelm tragen.

-Für einen Monat keine schweren Lasten heben

Mit dem Rauchen aufhören

Rauchen wirkt auf die implantierten Haare und auf das Wachstum der Haare sehr schlecht aus. Es beeinträchtigt das Wachstum der implantierten Haare nach der Behandlung. Daher empfehlen wir unseren Patienten, in den ersten 15 Tagen nach der Behandlung auf das Rauchen unbedingt zu verzichten. Es wäre viel besser, innerhalb des ersten Monats nach der Behandlung überhaupt nicht zu rauchen. Zusätzlich empfehlen wir den Patienten, nach der Behandlung Blutverdünner einzunehmen, damit sich die Durchblutung beschleunigt und dadurch mehr Sauerstoff zu den Geweben getragen wird. Das ganze fördert das Wachstum der implantierten Haare. Eine Ozontherapie kann bei den Patienten, die regelmäßig rauchen, auch wirksam werden, um den zu den Geweben getragenen Sauerstoffinhalt  zu steigern.

Auf die Nahrung aufpassen

Versuchen Sie, sich in dem Zeitraum des Haarwachstums möglichst gesund zu ernähren, sowohl für Ihre allgemeine Gesundheit als auch für Ihre implantierten Haare.

Fragen Sie Ihren Arzt nach den Mitteln, mit denen Sie das Haarwachstum fördern können

Während des Heilungsprozesses ist es wichtig, das Haarwachstum am Kopf zu fördern. Das rückt in den Fokus, besonders für die implantierten Haare auf der Tonsur oder hinten am Kopf, da die Durchblutung der Kopfhaut in diesen Bereichen schwach ist. Daher würden wir Ihnen empfehlen, Ihren Arzt darüber zu fragen, ob man durch bestimmte Mittel die Durchblutung der Kopfhaut stärken kann oder es bestimmte Tabletten oder Vitamine gibt, die Sie einnehmen können, um zu diesem Prozess positiv beizutragen.

Außerdem können Sie ab dem 15. Tag nach der Behandlung Shampoos mit Biotininhalt verwenden. Zusätzlich können Patienten Vitamine auswählen, die aus Biotin, Kollegen  und Vitamin C bestehen. Biotin ist einer der wichtigsten Mikronährstoffe für gesundes und schönes Haar und trägt zum Wachstum der Haare bei. Der zweite wichtigste Bestandteil von Haarvitaminen ist Kollagen. Durch Kollagen wird das Haar wieder flexibel  und  bricht nicht. Und Vitamin-C hilft bei Aufbau von Kollagen Außerdem ist Vitamin-C ein starkes Antioxidans, das das Haar vor freien Radikalen schützt, die das Haarwachstum hemmen und die Haaralterung verursachen können. Sie können Vitamine mit einer Mischung aus diesen Nährstoffen einnehmen.

Geduldig auf das Ergebnis warten

Nach einer Haartransplantation sind viele Patienten meistens ungeduldig wollen die Ergebnisse sofort sehen. Aber wie nach jedem Eingriff wird hier auch Geduld gefragt. İnnerhalb der ersten 6 Monate werden 60% der implantierten Haare nachwachsen, und der Rest innerhalb der nächsten 3 bis 6 Monate. Daher müssen Patienten diese Zeit nutzen, um das Wachstum der Haare so viel wie möglich zu fördern, indem Sie an die Anweisungen des Arztes halten und seinen Empfehlungen folgen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.