Auf die Frage “Was ist eine Fue-Haartransplantation?”, ist es nützlich, Informationen über die Methode zu geben. Nach der FUT Technik wurde eine andere, weniger invasive Methode entwickelt. Die Fue-Haartransplantationsmethode ist eine auf der ganzen Welt weit verbreitete Methode der Haartransplantation.

Bei dieser Methode werden die Spenderhaare mit einem Spezialinstrument einzeln aus dem Empfängerbereich entnommen. Danach werden die Haare im Empfängerbereich umverteilt und verpflanzt. Dabei kommt es zu keinerlei Einschnitten oder Löchern auf der Kopfhaut.

Der Ausdruck Fue steht für „Follicular Unit Extraction“. Diese Methode wurde erstmals 1988 in Japan mit Punchs von 1 mm durchgeführt. Die Aufnahme der Methode in die medizinische Literatur war jedoch erst im Jahr 2002.

Bei der Fue-Methode werden die Haarfollikel nacheinander aus dem als Spenderzone ausgewählten Bereich entnommen, d.h. von der Haut getrennt und in den gewünschten Bereich implantiert. Die aus dem Spendergebiet entnommenen Haarfollikel werden nicht kollektiv, sondern alle einzeln in die Kopfhaut eingepflanzt. Daher kommt es bei dieser Haarimplantationsmethode dazu, dass die jeweiligen Sitzungen länger dauern als bei anderen Methoden. Heutzutage wird diese Methode eher mit einem Mikromotor als mit einem Punch durchgeführt.

Der grösste Vorteil dieser Methode ist, dass sich nach einer Haartransplantation keine grosse Narbe auf dem Spenderbereich bildet. Zusätzlich ist die Heilung nach der Haarverpflanzung schneller. Bei der FUE –Methode entstehen sehr kleine Narben, also meistens 1mm grosse, verteilte weisse, punktiöse und feine Narben auf dem Spenderbereich. Diese weisse Flecken verschwinden unter den vorhandenen rasierten Haaren nebenan, wenn die nach der Behandlung nachgewachsen sind. Obwohl diese feinen Narben von Haartransplantation Patienten erkennbar sind, fallen sie den anderen nicht auf. Die Patienten können die Haare nach der Behandlung sogar kurz tragen. Die Narben sind nicht sichtbar.

Die Fue-Haartransplantation ist eine sehr häufig durchgeführte Methode. Es ist wichtig, wie diese Methode angewendet wird. Die Methode sollte in erster Linie von spezialisierten Gesundheitsdienstleistern angewendet werden. Andernfalls könnte es zu einem unästhetischen Erscheinungsbild der Haare kommen.