Haartransplantation für Frauen in Türkei

Haartransplantation bei Frauen

Die Haartransplantation bei Frauen ist in der Türkei eine sichere und kostengünstige Option für Menschen aus dem Ausland, da Haartransplantationsverfahren in den USA, im Vereinigten Königreich und in europäischen Ländern sehr teuer sind.

Die durchschnittlichen Kosten für eine Haartransplantation bei Frauen in der Türkei beginnen bei 2000 USD, während die Preise für Haartransplantationen bei Frauen in anderen Ländern bis zu 30000 USD betragen. Der Hauptgrund für diesen Preisunterschied ist der Wechselkurs. Manche Menschen fragen sich vielleicht, ob eine Haartransplantation scheitern wird, weil das Verfahren so günstig ist, aber machen Sie sich darüber keine Sorgen! Die Haartransplantationsärzte in der Türkei sind sehr erfahren, professionell und fachkundig. Millionen von Menschen aus dem Ausland sind im Laufe der Jahre für eine Haartransplantation bei Frauen nach Istanbul gekommen.

Darüber hinaus werden die Kosten für eine Haartransplantation in der Türkei hauptsächlich durch die Anzahl der zu implantierenden Grafts bestimmt, und auch die Leistungspakete der Kliniken, die Finanzpolitik und die Erfahrung der Haartransplantationschirurgen beeinflussen den Preis.

Aktuelle Fakten

Sprache Türkisch (An den Dr. Bayer Kliniken sind muttersprachige Berater*innen für europäische Sprachen tätig)
Visum Für die Besuche bis zu 30 Tagen ist kein Visum erforderlich
Zeitunterschied im Vergleich zu Europa 3 Stunden
Flugzeit zwischen Deutschland  und der Türkei 3 und 1/2 Stunden
Hauptstadt Ankara / Ankara
Zentren für Medizintourismus Istanbul, Izmır, Antalya
Populäre Regionen Alanya, Kemer, Marmaris, Fethiye, Bodrum
Währung TL, EURO, US- Dollar( USD), Britisches Pfund(GBP) werden auch als Zahlungsmittel angenommen.

Wie Erfolgt Eine Haartransplantation Bei Frauen?

Wenn Frauen sich einer Haartransplantation unterziehen, wird eine kleine “Drüse” chirurgisch aus einem gesunden Körperteil entfernt und in den Spenderbereich implantiert. Dies geschieht unter örtlicher Betäubung, da es im Empfängerbereich häufig zu einer starken Reaktion kommt. Die implantierten Follikeleinheiten wurzeln dort und beginnen Haare zu wachsen, als wären sie neue Haare. Die Haare, die wachsen, sind nicht nur gewöhnliche Haarsträhnen; Es sind einzelne Haarsträhnen, die in engen, feinen Strähnen wachsen. Jeder Strang hat genau das gleiche Wachstumsmuster wie der Rest des Strangs, sodass sie wie einzelne Haare aussehen und sich anfühlen. Sie können auf die gleiche Weise wie der Rest der Haare gestylt werden.

Dieses Verfahren wird als Follicular Unit Transplantation (FUE) bezeichnet. Das FUE-Verfahren ist dem Verfahren zur Haartransplantation bei Männern sehr ähnlich. Mit Ausnahme des kleinen Einschnitts in die Kopfhaut wird das Haar im gleichen Bereich implantiert. Das Haar wird von der Follikeleinheit nicht wirklich “befestigt”; es wächst in die Kopfhaut hinein, wie es natürlich wäre.

Um diese Operation zu erhalten, wird ein Arzt eine Probe der Haare des Patienten entnehmen, um sie auf Haarausfall zu testen. Ein kleines Loch wird in die Kopfhaut geschnitten; Es wird dann mit einer flüssigen Lösung gefüllt, die Bakterien und Blut enthält. In diese dünne Plastiktüte werden die Haare implantiert. Die Haare fallen normalerweise innerhalb von ein oder zwei Wochen aus. Es kann noch einige Wochen ausfallen oder überhaupt nicht mehr verschwinden.

Oft wird FUE zusammen mit Dermatologie oder kosmetischer rekonstruktiver Chirurgie durchgeführt. Oft wird es auch mit anderen Verfahren kombiniert. Beispielsweise unterziehen sich einige Patienten einer Dermabrasion, um die Dicke ihrer Haare zu erhöhen. Manchmal profitiert eine Person, die sich einer FUE unterzieht, auch von einem Verfahren, das als fraktionierte Sklerotherapie bezeichnet wird. Dies ist eine Strahlentherapie in Kombination mit einem Verfahren, das die Haut reduziert oder verdünnt, wodurch das Aussehen des Teints verbessert wird. Viele Patienten waren mit den Ergebnissen dieser Verfahren sehr zufrieden.

Wie bereits erwähnt, wird FUE nur an kahlen Stellen durchgeführt, es gibt jedoch auch einige andere Arten von Verfahren, die gleichzeitig durchgeführt werden können. Die erste ist als Follikeleinheitsextraktion bekannt. Bei diesem Verfahren werden winzige Haarsträhnen des Patienten entnommen und in den Spenderbereich transplantiert. Die Follikel in diesen Stücken sind genetisch so programmiert, dass sie richtig wachsen und sich teilen. Dieses Verfahren hat eine viel höhere Erfolgsrate als das von FUE. Da die Haarsträhnen aus verschiedenen Bereichen des Kopfes entnommen werden, besteht außerdem ein viel geringeres Risiko, dass die Spenderhauttransplantate im Spenderbereich mit einem Virus infiziert werden.

Zusammenfassend kann eine Haartransplantation bei Frauen dazu beitragen, viele der Probleme zu lösen, die mit dem Altern, Ausdünnen oder Zurücktreten der Haarlinien verbunden sind. Das Verfahren wird in der Regel bei jüngeren Frauen durchgeführt, die bei guter Gesundheit sind und realistische Erwartungen an das Ergebnis haben. Da es sich um ein kosmetisches Verfahren handelt, wird es von den meisten Versicherungspolicen nicht abgedeckt. Es gibt mehrere Kliniken, die kostengünstige Haartransplantationen bei Frauen anbieten. Zusätzlich zu den Kosten stellen viele Patienten jedoch fest, dass das Verfahren ihnen hilft, sich in Bezug auf ihr Aussehen sicherer zu fühlen und ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Können Frauen Haare implantieren?

Eine weibliche Haartransplantation ist laut Ärzten nur für einen begrenzten Teil der Frauen geeignet. Diese Operation hilft etwa 2 bis 5 % der Frauen, die von Haarausfall betroffen sind. Dabei handelt es sich um Frauen, die ihr Haar aufgrund von Traktionsalopezie oder physischer, d. h. nicht hormoneller Alopezie verloren haben. Auch Frauen, die sich bereits einer kosmetischen oder plastischen Operation unterzogen haben und sich über Kahlheit im Wundbereich Sorgen machen, sind gute Kandidatinnen. Darüber hinaus können Frauen, die ihre Haare aufgrund von Verletzungen verloren haben, wie z. B. Überlebende von Verbrennungen, Unfallschäden oder Hautreizungen, von einer Frauenhaartransplantation profitieren.

Die weibliche Haartransplantation wird für Frauen empfohlen, die bereits über gesunde Spenderfollikel verfügen. Darüber hinaus sind die meisten Fachleute der Meinung, dass die “empfohlene” Altersgrenze für eine weibliche Haartransplantation bei 24 Jahren liegt, d. h. Sie müssen über 24 Jahre alt sein, um sich einer solchen Operation unterziehen zu können. Obwohl die Haartransplantation eine relativ einfache Behandlung ist, kommen Frauen mit chronischen Gesundheitsstörungen möglicherweise nicht in Frage.

Wie ist der Heilungsprozess der Haartransplantation bei Frauen?

Es gibt eine Reihe verschiedener Faktoren, die den Heilungsprozess von Frauen bei der Haartransplantation beeinflussen können. Der grundlegendste dieser Faktoren betrifft die Arten von Haarfollikeln, die eine Frau hat. Mit anderen Worten, es ist sehr wichtig, dass Frauen wissen, mit welcher Art von Haartransplantation sie sich befassen. Zum Beispiel kann es für diejenigen, die sich mit dem Verfahren zur Haarwiederherstellung beschäftigen, einfacher sein, die richtige Art von Hilfe zu erhalten, abhängig von der Art der Haarfollikel, die sie in ihrem Körper haben. Dies liegt daran, dass die Prozesse für diese spezifischen Haartypen je nach individueller Biometrie der beteiligten Personen variieren.

Eine weitere Frage, die jede Frau, die an einer Haartransplantation interessiert ist, beantworten muss, ist, wie der Heilungsprozess in ihrem spezifischen Körper abläuft. Der Grund, warum diese Frage gestellt wird, ist, dass jede Person auf bestimmte Haarwuchsprozesse unterschiedlich reagiert. Mit anderen Worten, wenn der Körper einer Frau nicht so viel Östrogen produziert, wie sie zur Förderung des Haarwuchses benötigt, muss sie möglicherweise etwas härter arbeiten, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Für Frauen wie diese wird es immer wichtig sein zu wissen, wie der Heilungsprozess für Frauen aussehen wird.

Was sind die Risiken und Nebenwirkungen der Haartransplantation bei Frauen?

Die Haartransplantation bei Frauen kann sich als schwierig erweisen, da weibliche Kahlheitstypen heterogener sind als männliche Haarausfallstypen. Wenn jedoch die Voraussetzungen für die Haardichte erfüllt sind, kann ein geschultes und erfahrenes Operationsteam das Ziel mit einem hohen Grad an Effektivität erreichen. Andererseits kann es trotz der endgültigen Erreichung des Ziels zu Nebenwirkungen und Risiken kommen. Zu den bekanntesten Nebenwirkungen gehören Narben, die sich bei keiner Schönheitsoperation verhindern lassen. Andere mögliche Nebenwirkungen sind folgende:

  • Reaktionen und Infektionen
  • An der Implantatstelle kann es zu Krusten- oder Schleimabsonderungen kommen.
  • Juckreiz, Hautreizungen und Entzündungen der Kopfhaut
  • Schwellung der Follikel, auch Follikulitis genannt
  • Blutungen
  • Gefühlsverlust in der unmittelbaren Umgebung der Implantationsstelle
  • Auffällige Haarpartien, die deutlich dünner sind oder nicht zu den umliegenden Haaren passen
  • Fortbestehender Haarausfall, wenn Ihr Haar noch dünner wird

Was kostet eine Haartransplantation bei Frauen in der Türkei, Istanbul?

Bei all der Technologie, Erfahrung und Qualität, die türkische Kliniken bieten, sind die meisten Menschen überrascht, wie günstig Haartransplantationsverfahren in der Türkei sind, vor allem im Vergleich zu anderen westlichen Ländern wie dem Vereinigten Königreich, ganz Europa und den USA, wo sie bis zu 30.000 USD kosten können. In der Türkei beginnen die Preise bei nur 2.000 USD (ca. 1.660 EURO) für etwa 3.000 Grafts, wobei eine ganze Reihe von Zusatzleistungen inbegriffen sind.

Haartransplantation bei Frauen All–Inclusive-Pakete

  • Unterkunft (2 Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel)
  • VIP-Transfers (Privatauto, vom Krankenhaus zum Hotel, dann zum Krankenhaus und zurück)
  • Dolmetscherservice, falls erforderlich
  • Schmerzfreie Lokalanästhesie
  • MicroFUE- Haarschnitt mit maximaler Dichte vor der Operation
  • Medikamente für die PRP-Behandlung
  • Postoperative Pflege, wie Shampoo, Spezialmütze, Nackenkissen, Multivitaminpräparat usw.
  • PRP-Therapie zur Stimulierung eines besseren Haarwachstums.
  • Nachsorgeleistungen bis zu einem Jahr, um sicherzustellen, dass alles gut läuft

Haartransplantation bei Frauen Vorher Nachher

  • Haartransplantation für Frauen in Türkei 1

 

Haartransplantation bei Frauen Erfahrungen in der Türkei

FAQ

Ist eine Haartransplantation bei Frauen dauerhaft und lohnenswert?

Wenn Sie eine Frau sind und sich für eine Haartransplantation für Frauen entscheiden, möchten Sie natürlich wissen, ob der Eingriff dauerhaft ist und sich lohnt.

Daher ist die Haartransplantation praktisch immer die erste Wahl für die chirurgische Behandlung einer Frau. Bei Frauen, die unter Haarausfall leiden, hat der Eingriff eine hohe Erfolgsquote, und die große Mehrheit der Frauen ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Wenn Sie also eine Haartransplantation bei Frauen wünschen, sollten Sie sie durchführen lassen!

Ist eine Haartransplantation bei Frauen schmerzhaft?

Wenn Sie über eine Haartransplantation bei Frauen oder eine andere Art der Haartransplantation nachdenken, fragen Sie sich vielleicht, ob das schmerzhaft sein wird. Wenn die betäubende Chemikalie aufgetragen wird, können Sie ein gewisses Schmerzempfinden verspüren. Außerdem kann es sein, dass Sie während der Heilung der Kopfhaut nach dem Eingriff etwas schmerzen haben, obwohl die meisten Menschen berichten, dass sie während und nach dem Eingriff wenig bis keine Schmerzen hatten.

Wie hoch ist die Erfolgsquote bei der Haartransplantation bei Frauen?

Da die Experten, die Zehntausende von Haartransplantationen durchführen, über ein großes Fachwissen verfügen, gehören die Erfolgsquoten bei Haartransplantationen in renommierten Haartransplantationszentren zu den höchsten. Die Erfolgsquote bei Haartransplantationen ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich. Neben dem Fachwissen gibt es noch eine Reihe anderer Faktoren, die die Erfolgsquote von Haartransplantationen beeinflussen. Wenn Sie sich einer solchen unterziehen wollen, sollten Sie daher die beste Klinik für Sie auswählen.

Ist eine Haartransplantation bei Frauen sicher?

Ja, sie ist sicher, aber wie jeder andere chirurgische Eingriff birgt auch die Haartransplantation bei Frauen ein Risiko. Daher wird die Haartransplantation im Allgemeinen als sicher angesehen. Dennoch kann es sein, dass Sie nach der Behandlung für eine Minute, Stunden oder auch nur ein paar Tage Schmerzen, Ödeme und Entzündungen auf der Kopfhaut haben. Aber das sind alles vorübergehende Erscheinungen, die mit der Zeit abklingen.

Literatur:

https://www.apotheken-umschau.de/therapie/therapiearten/haartransplantation-haarverpflanzung-744797.html

https://www.prosieben.de/themen/beauty/gesicht-koerper/reine-kopfsache-so-funktioniert-eine-haartransplantation-bei-haarausfall

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.