Wer ist ein guter Kandidat für eine Haartransplantation

Hair Transplant in Turkey Before And After Results

Wir haben schon viele Menschen verschiedener Altersgruppen und Geschlechter gesehen, die eine Haartransplantation erhalten haben. Nur ein Spezialist in einem Haartransplantationszentrum kann feststellen, wer der am besten geeignete Kandidat für eine Haartransplantation ist. Nach einem ersten Gespräch mit Ihrem Arzt werden Sie herausfinden, ob Sie ein geeigneter Kandidat für eine Haartransplantation sind. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für die Fälle von Kahlheit, die seit mehr als fünf Jahren die dritte Stufe der Norwood-Skala erreicht haben, diejenigen in Frage kommen, die trotz langjähriger Einnahme von Medikamenten gegen Haarausfall keine gesunden Ergebnisse erzielen und den Haarausfall und die Kahlheit nicht in gleichem Maße bekämpfen können. Männer und Frauen, die seit vielen Jahren eine Glatze oder dünner werdendes Haar haben, aber dennoch jünger und aktiver aussehen möchten, Männer und Frauen, die aufgrund eines Traumas oder einer Verbrennung Haare verloren haben, Männer, die nach einem kosmetischen Eingriff (z. B. plastische Chirurgie oder andere kosmetische Eingriffe) Haare verloren haben, und Frauen können eine Haartransplantation durchführen lassen.

Wer kann eine Transplantation durchführen lassen?

Die Haartransplantation wird heutzutage von vielen Menschen durchführen lassen, und sie wird immer erfolgreicher, aber für manche Menschen ist sie nicht die geeignete Methode. Jeder über 22 Jahre, der gesund ist, eine Haartransplantation benötigt und über genügend Spenderstellen verfügt, die für Haarausfall und Haartransplantation geeignet sind, kann sich einer Haartransplantation unterziehen. Wer für eine Haartransplantation in Frage kommt, hängt von bestimmten Voraussetzungen ab. Um sich einer Haartransplantation zu unterziehen, müssen Sie und Ihr Haar bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Altersspanne ist ein wichtiger Faktor bei der Haartransplantation. Nach Angaben von Experten liegt das früheste Alter für eine Haartransplantation bei 22 Jahren. Die Altersspanne steht auch in engem Zusammenhang mit der psychologischen Vorbereitung der Person und dem Abschluss des Haarausfalls. Vor dem 22. Lebensjahr ist der Haarausfall weitgehend abgeschlossen. In diesem Fall kann eine Haartransplantation in einem späteren Lebensalter erforderlich sein. Unter ganz besonderen Umständen, z. B. bei Unfällen und Verbrennungen, kann eine Haartransplantation, wenn der Arzt dies für notwendig hält, vor dem 22. Lebensjahr durchgeführt werden. Bei Haartransplantationen ist es schwieriger, ein bestimmtes Alter zu bestimmen. Hier müssen die Gesundheit und die Eignung des Spenderbereichs berücksichtigt werden. Heute ist die Präferenzrate für Haartransplantationen ab einem Durchschnittsalter von 55 Jahren deutlich gesunken. Wenn die Person jedoch für andere Bedingungen geeignet ist, gibt es keine obere Altersgrenze für die Haartransplantation. Eine weitere Voraussetzung für eine Haartransplantation ist der Gesundheitszustand. Bei der Haartransplantation handelt es sich um einen mikrochirurgischen Eingriff, und diese Operationen sind an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Die Person sollte gesund und frei von bestimmten Krankheiten sein. Es werden einige Tests durchgeführt, um Ihren Gesundheitszustand zu überprüfen.

Nicht bei allen Arten von Haarausfall wird eine Haartransplantation durchgeführt, und nicht alle Arten von Haarausfall sind für eine Haartransplantation geeignet. Die Art des Haarausfalls spielt bei der Haartransplantation eine wichtige Rolle. Bei vorübergehendem Haarausfall wird die Haartransplantation nicht durchgeführt. Zunächst muss der Betroffene die Art des Haarausfalls richtig einschätzen. Bei vorübergehendem Haarausfall, der durch bestimmte Krankheiten, Stress oder ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wird, ist eine Haartransplantation nicht möglich. Einer der Faktoren, die bei einer Haartransplantation zu berücksichtigen sind, ist die Frage, ob das Spendergebiet ausreichend ist. Denn eine Haartransplantation kann nur aus den eigenen Haarfollikeln durchgeführt werden. Menschen mit unzureichendem Spendergebiet können sich keiner Haartransplantation unterziehen. Die Eignung des Spendergebiets wird durch eine Haaranalyse festgestellt.

Bei wem kann keine Transplantation durchgeführt werden?

Eine Haartransplantation ist möglich bei Alopezie im Stirnbereich, Alopezie im oberen Bereich und lokalisierter Alopezie an jeder Stelle. Bei Patienten mit schwerer Kahlheit, bei denen die Haare der Spenderstelle die kahlen Stellen nicht bedecken können, wird jedoch keine Haartransplantation durchgeführt. Die Haare der Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, sind aufgrund der Wirkung der eingenommenen Medikamente vollständig ausgefallen. Natürlich handelt es sich dabei um einen vorübergehenden Ausfall. Sobald die Chemotherapie vorbei ist, lassen die Medikamente nach, und die verlorenen Haare wachsen wieder nach. Dies ist keine Regel, sondern eine Empfehlung für diejenigen, die einen starken Haarausfall erlitten haben, keine Haartransplantation vorzunehmen. Eine Haartransplantation ist für Patienten mit teilweiser Kahlheit aufgrund von Ringelflechte geeignet. Allerdings darf die Ringelflechte nicht aktiv sein, wenn die Haartransplantation bei diesen Patienten durchgeführt wird. Da eine anhaltende Ringelflechte auch das transplantierte Haar schädigen kann, müssen Sie eine Weile warten. Patienten mit Herzinsuffizienz müssen in ihrem täglichen Leben vorsichtiger sein. Eine Haartransplantation bei Patienten mit Herzinsuffizienz ist mit großen Risiken verbunden.

In welchem Alter sollte man eine Haartransplantation machen?

Jeder zwischen 20 und 65 Jahren kann sich einer Haartransplantation unterziehen. Für Haartransplantationen gibt es keine Altersgrenze. Haarausfall kann genetisch in einem frühen Alter beginnen und bis ins hohe Alter andauern. Je früher Menschen, die unter Haarausfall leiden, Vorkehrungen treffen, desto positiver wird die Behandlung sein. Gerade junge Menschen sollten früh einsetzenden Haarausfall ernst nehmen und sich zur Behandlung bei einem spezialisierten Dermatologen bewerben. Für junge Menschen mit Haarausfall ist es von Vorteil, zukunftsweisende Maßnahmen zu ergreifen. Der Beginn des Haarausfalls im vorderen Teil der Haare gilt als Beginn des Problems der Kahlheit, diejenigen, die dieses Problem haben, sollten sofort Maßnahmen ergreifen.

 

Referenzen:

https://yalesurgery.org/wer-ist-ein-guter-kandidat-fuer-eine-haartransplantation

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.