Augenbrauentransplantation

Augenbrauentransplantation

Die Augenbrauen sind sehr effektiv, um unseren Ausdruck klar zu machen und das Gesicht an Größe und Ausdruck zu gewinnen. Mit der Entwicklung der Kosmetikindustrie haben sich viele Methoden für Menschen herausgebildet, die mit ihren Augenbrauen nicht zufrieden sind, spärliche Augenbrauen haben oder die aufgrund von Unfällen, Brennen oder Krankheiten nicht kratzen. Dank der Augenbrauentransplantation können die Augenbrauen viel dicker oder geformter werden. Aufgrund all dieser Faktoren wird eine Augenbrauentransplantation bevorzugt.

Mit welchem Alten kann man die Augenbrauentransplantation machen lassen?

Eine Augenbrauentransplantation wird im Allgemeinen sowohl von Frauen als auch von Männern bevorzugt. Bei dieser Operation haben viele Menschen gesünder aussehende Augenbrauen. Die untere Altersgrenze für die Augenbrauentransplantation liegt bei 18 Jahren. Es gibt jedoch einen wichtigen Punkt, dass in dem zu operierenden Bereich ein eindeutiger und dauerhafter Augenbrauenverlust auftreten muss. Nur so wird die Operation ausgeführt. Dieses Verfahren wird nicht in Bereichen angewendet, in denen kein dauerhafter Augenbrauenverlust vorliegt. Jeder, der die notwendigen Bedingungen erfüllt und die Altersgrenze einhält, kann von dem Verfahren profitieren. Wenn Sie das Aussehen Ihrer Augenbrauen stört und Sie nicht ständig Konturen anwenden möchten, können Sie diese Technik wählen. Diese Technik ist sehr erfolgreich.

Die Augenbrauentransplantation mit der FUE-Methode

Die Augenbrauentransplantation erfolgt üblicherweise mit der FUE-Methode. Bei diesem Verfahren werden Follikel aus dem Spendergebiet gesammelt und klassifiziert und in den Bereich transplantiert, in dem ein Augenbrauenverlust auftritt oder eine ästhetische Korrektur gewünscht wird, vorausgesetzt, dass sie in der geeigneten Form vorliegt. Die wichtigste Funktion hierbei ist, dass die entnommenen Follikel gesund und für die Transplantation geeignet sind. Follikel, die nicht zum Pflanzen geeignet sind, werden bei der Klassifizierung ausgeschlossen. Obwohl es nicht geeignet ist, können die transplantierten Wurzeln möglicherweise kein Haar wachsen lassen. Oder die Augenbrauen, die aus diesen Wurzeln wachsen, haben möglicherweise nicht die geplante ästhetische Form. In diesem Zusammenhang ist es äußerst wichtig, dass die Anwendung sowohl von erfahrenen als auch von erfahrenen Ärzten durchgeführt wird.

Die Augenbrauentransplantation mit der DHI-Methode

Neben der FUE-Methode kann sie auch mit der DHI-Methode durchgeführt werden. Hier sind Ihre Vorlieben und allgemeinen Anforderungen bei der Auswahl der Methode wirksam. Follikel, die bei der Augenbrauentransplantation verwendet werden; es passt die meiste Zeit nicht zum Haar. Um transplantieren zu können, müssen geeignete Haarwurzeln an Stellen wie Nacken und Koteletten entnommen werden. Während der Planung trifft der Facharzt an dieser Stelle die am besten geeignete Wahl. Aus diesem Grund müssen Sie sich an erfahrene und fachkundige Organisationen und Ärzte wenden, um diese Operation durchführen zu können.

Die Augenbrauentransplantationsschritte;

 

  • Vor der Augenbrauentransplantation 

 

Studien und Vorbereitungen vor ästhetischen Eingriffen sind äußerst wichtig. Die Menschen sollten sich sowohl psychisch als auch physisch an diese Situation gewöhnen. Die Patienten sollten ausführlich über die durchzuführenden Verfahren informiert und ihre Vorbehalte gegen das Thema beseitigt werden. 

  • Zunächst wird der Patient untersucht und der Zustand der Augenbrauen untersucht.
  • Es wird bestimmt, wie viele Transplantate entsprechend dem Verlust oder der Spärlichkeit der Augenbrauen gesammelt werden müssen. 
  • Bei einer Augenbrauentransplantation können durchschnittlich 500 Transplantate erforderlich sein. 
  • Der anzuwendende Bereich wird bestimmt und das Augenbrauen-Design erstellt.
  • Nachdem alle diese Verfahren abgeschlossen sind, wird die notwendige Vorbereitung durchgeführt und der Augenbrauentransplantationsprozess beginnt.

 

 

  • Wiederherstellungsprozess 

 

Der Bereich kann 72 Stunden nach der Operation gewaschen werden. Es kann 4-5 Tage dauern, bis Krusten und Gerinnsel vollständig verschwunden sind. 3 Tage nach der Transplantation können Sie im Meer oder im Pool schwimmen und Sport treiben, ohne die Augenbrauen zu berühren. Während der Erholungsphase sind keine speziellen Medikamente erforderlich. Bei Anwendungen, bei denen Kanäle geöffnet werden, kann eine 4-5-fache leichte Schwellung beobachtet werden. Infolgedessen ist es ganz natürlich, dass das Loch (Kanal) in den Gesichtern im Augenbrauenbereich dieses Ergebnis erzeugt.

 

  • Nach der Augenbrauentransplantation 

 

Es gibt ein merkwürdiges Problem nach einer Augenbrauentransplantation. Die Leute wundern sich natürlich über den Prozess nach diesem Verfahren. Die Augenbrauentransplantation ist ein einfaches Verfahren und die Menschen können kurz nach der Anwendung nach Hause gehen. Sehr selten haben einige Patienten einige Nebenwirkungen. Auch diese Nebenwirkungen sind nicht sehr schwerwiegend. Dies sollte Sie nicht erschrecken, wenn Sie Nebenwirkungen wie Schwellungen im Augenbrauenbereich bemerken. Weil es eine völlig vorübergehende Situation ist. Nach der Augenbrauentransplantation ist es der Verlust der Augenbrauen, der die Patienten am meisten verwirrt. Die transplantierten Augenbrauen werden zuerst abgeworfen und stattdessen erscheinen gesündere Augenbrauen. Dies geschieht bei allen Haartransplantationen.

Gebühren für Augenbrauentransplantationen

 Da die Transplantationsgebühren für Augenbrauen durch die Anzahl der auf die Augenbrauen transplantierten Wurzeln bestimmt werden, variieren sie je nach den Zwischenräumen in den Augenbrauen der Person. Im Durchschnitt wird 1 Wurzelpflanzgebühr mit 6 TL berechnet. Bei der Augenbrauentransplantation ist die Qualität des Verfahrens wichtiger als die Gebühr. Unter den Kliniken, bei denen Sie sich ihrer Qualität sicher sind, können auch wirtschaftliche untersucht werden. Eine schlecht gepflanzte Augenbraue kann Sie mehr bereuen lassen.

Warum sollte man in der Türkei eine Augenbrauentransplantation machen lassen?

Die vier goldenen Regeln lauten wie folgt. 

  1. Die transplantierten Transplantate bestehen ausschließlich aus einzelnen Transplantaten: Eine Transplantation aus Doppel- oder Mehrfachtransplantaten führt niemals zu einem natürlich aussehenden Ergebnis. 
  2. Die Transplantation erfolgt so weit wie möglich mit schrägen Winkeln: Der wichtigste Punkt bei der Augenbrauentransplantation ist die Platzierung der zu transplantierenden Transplantate im richtigen Winkel. Transplantate sollten in Winkeln von 5 bis 10 Grad platziert werden. Die Winkel sollten auf der Haut haften. Andernfalls kann es zu einer unbefriedigten und frustrierten Situation kommen. Das beste Ergebnis für den Winkel wird mit der als Dhi-Methode bezeichneten Bleistifttechnik und der als Sticik and Place bezeichneten Nadelpflanztechnik erzielt. Aus diesem Grund ist es sehr richtig, die Augenbrauentransplantation von einem Arzt durchführen zu lassen, der sich in diesem Geschäft bewährt hat.
  3. Eine Linie wird gemäß der normalen Krümmung der Augenbraue erstellt: Es ist erforderlich, eine Augenbrauenlinie mit einer leicht nach oben gerichteten Kurve vom Nasenbereich zur Mitte zu erstellen. Gleiches gilt für den unteren Bereich der Augenbraue. Außerdem ist diese Kurve im mittleren Bereich leicht verdickt, während sie im mittleren Bereich leicht angehoben ist und zum äußeren Bereich hin dünner werden muss. Wir haben versucht zu erklären, wie die Kurve im Bild unten sein sollte. 

 Da die Ästhetik in der Türkei beibehalten wird, werden diese bevorzugt.