Organic Hair Transplant

Kurz gesagt, die biologische Haartransplantation unterscheidet sich von der herkömmlichen Haartransplantation dadurch, dass sie das im Labor erzeugte Fettgewebe des Patienten verwendet und es in die Kopfhaut zurückspritzt. Infolgedessen wachsen neue Haarfollikel und werden mit der Zeit stärker, was zu dickerem und gesünderem Haar als zuvor führt.

Was ist eine biologische Haartransplantation?

Die biologische FUE-Haartransplantation ist eine revolutionäre Neuerung in der konventionellen Haartransplantation, bei der eine Mischung aus fetthaltigem neuem Gewebe aus dem eigenen Fettgewebe des Patienten in die Kopfhaut injiziert wird. Die Wirkung der Injektion neuer Textur aus Fettzellen verjüngt den Empfängerbereich und verbessert die Überlebensfähigkeit des transplantierten Grafts. Die Injektion der neuen Textur aus Fettgewebe verschafft dem Chirurgen außerdem ein breiteres Arbeitsfeld.

Funktioniert eine biologische Haartransplantation?

Viele Faktoren können zu einem schlechten Ergebnis einer konventionellen Haartransplantation beitragen, aber die Chemikalien, die in die kahle Kopfhaut gespritzt werden, um die Transplantation für den Chirurgen einfacher und angenehmer zu machen, schaden langfristig den gesunden Haarfollikeln, weshalb biologische Haartransplantationen derzeit so beliebt sind. Durch die Eliminierung aller Faktoren, die Schaden anrichten können, eine weniger erfolgreiche Technik und, was am wichtigsten ist, die Erzielung eines lang anhaltenden natürlichen Ergebnisses mit bis zu 96 % erfolgreichen Ergebnissen bei der Haartransplantation.

Vorteile und Nachteile der biologischen Haartransplantation?

Die Verwendung von Stammzellen bei der biologischen Haartransplantation bietet dem Patienten zahlreiche Vorteile. Organische Haartransplantation mit Stammzelleninjektion:

  • Das Transplantationsgebiet wird effektiver.
  • Die Haartransplantation wird weniger kompliziert.
  • Ermöglicht die Verwendung von nicht-chemischen Mitteln
  • Nährt die neu eingesetzten Haarfollikel und verbessert ihre Haftfähigkeit.
  • Fördert das Wachstum von lebendigerem, gesünderem und länger anhaltendem Haar mit einem natürlicheren Aussehen.
  • Die Haartransplantationsbehandlung führt zu einer Erfolgsquote von bis zu 97 %.

Der Nachteil ist, dass es zu starken Schwellungen, Schmerzen und Blutergüssen kommen kann. Oder es besteht die Möglichkeit einer Narbenbildung. An einigen Stellen, an denen Follikel eingesetzt werden, kann der Eingriff kleine, unauffällige Narben hinterlassen.

Wie wird eine biologische Haartransplantation durchgeführt?

Eine stammzellreiche Flüssigkeit, die aus dem eigenen Fettgewebe des Patienten gewonnen wird, wird in die Transplantationsstelle injiziert. Auf diese Weise wird die Applikationsstelle aufgequollen, was eine weitaus besser zugängliche Transplantationsstelle ermöglicht, und chemische Injektionen, die die Follikel bei herkömmlichen Haartransplantationsverfahren schädigen, werden vermieden.

Und weil die Spenderstelle und die einzigen primären Ziele der traditionellen Haartransplantationsoperationen gesunde Haarfollikel sind. Die Transplantate werden entnommen und in die kahle Stelle transplantiert. Die biologische Haartransplantation hat jedoch einige Vorteile. Dabei handelt es sich um eine stammzellreiche Fettinjektion aus dem Eigenfett des Patienten, die die Haartransplantation verbessert und zu einer gesünderen Kopfhaut in dem kahlen Bereich führt.

Was ist der Unterschied zwischen Fue und biologischer Haartransplantation?

Die biologische Haartransplantation ist ein Verfahren, bei dem eine mit körpereigenem Fettgewebe und Stammzellen angereicherte Kombination in eine Stelle mit Haarausfall injiziert wird. Patienten, die diese Behandlung erhalten haben, berichten, dass sie sich besser fühlen als nach einer herkömmlichen Haartransplantation.

Die FUE-Methode ist nicht die einzige Methode der Haarwiederherstellung, aber für viele Patienten die idealste. Die FUE-Methode ist für manche Patienten mit Haarausfall eine der besten Behandlungen, kann aber in anderen Fällen nicht alle Follikel ernähren. Infolgedessen wird die Haut, die dem Knochen am nächsten ist, entleert. Selbst wenn neue Haarfollikel hinzukommen, sind die Erfolgsaussichten gering.

Was kostet eine biologische Haartransplantation?

Die durchschnittlichen Kosten für eine biologische Haartransplantation liegen bei 9.000 $, die Mindestkosten bei 4.500 $ und die Höchstkosten bei 15.000 $.  Die meisten Haartransplantationskliniken berechnen in der Regel nach der Gesamtzahl der Haartransplantate und nicht nach der Sitzung. Patienten müssen mit Kosten von bis zu 9.200 $ für 1500 Grafts oder 5.350 $ rechnen. Darin sind keine zusätzlichen Kosten enthalten, die vor, während oder nach dem Haartransplantationsverfahren anfallen.

Und diese Kosten müssen oft aus eigener Tasche bezahlt werden. Die meisten Versicherungsgesellschaften betrachten eine Haartransplantation als kosmetischen Eingriff, der im Vergleich zur Fue-Haartransplantation oder anderen manuellen Haartransplantationsmethoden zu umfangreich ist.

 

Referenzen:

https://www.mybody.de/mybody-schoenheit-news/artikel/biologische-haartransplantation-2016020901.html

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *